Knoll - Firmengruppe
Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Knoll - Firmengruppe
Startseite> Knoll - Das Unternehmen> Chronik
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtEmpfehlung versenden

Chronik

Das Fundament der heutigen Firmengruppe gründete Erwin Knoll mit der Eröffnung eines kleinen Bosch Dienstes auf Bayreuther Boden im Jahre 1930.

Aus kleinen Anfängen entwickelte sich das bis heute inhabergeführte Unternehmen Schritt für Schritt voran und nahm so manche Hürde.

Kurz nach dem Krieg, im Jahre 1946, bezog Erwin Knoll sein erstes eigenes Gebäude an der Bernecker Strasse.

Über die Jahre und in enger Zusammenarbeit mit dem Hause Bosch entwickelte sich die Firma stetig voran und gewann an regionaler Bedeutung.

1960 trat Sohn Manfred Knoll nach Abschluss seiner Ausbildung in das Unternehmen ein, das er auch nach dem frühen Tod des Firmengründers im Jahr 1972 als alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer sehr erfolgreich fortführte.

Die folgenden Jahrzehnte waren bestimmt durch eine kontinuierliche Expansion der verschiedenen Geschäftsbereiche, die schließlich zu einer Ausgründung mehrerer rechtlich selbständiger Tochterunternehmen führte.

Indem die erwirtschafteten Gewinne regelmäßig in das Unternehmen und auch in eigene Geschäftsimmobilien investiert wurden, gelang ein wirtschaftlich sehr solider Firmenaufbau.

Zusammen mit einem erfolgreichen und eingespielten Team wird die Unternehmensgruppe - Knoll beschäftigt derzeit rund 800 Mitarbeiter an über 20 Standorten bundesweit - entsprechend der Zielsetzung und der Philosophie der Unternehmensleitung weiterentwickelt und die Arbeits- und Ausbildungsplätze gesichert und ausgebaut.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtEmpfehlung versenden